Saxophonunterricht Mainz

Privater Saxophonunterricht von diplomiertem Musiklehrer

Instrumentalunterricht

sollte darum bestrebt sein, den Lehrer so schnell wie möglich überflüssig zu machen.

Saxophonunterricht

Der von mir angebotene Unterricht vermittelt dem Schüler grundlegende Konzepte, mit denen er sich nach einiger Zeit seinen Interessen entsprechend selbständig fortbilden und musikalisch weiter entwickeln kann.

Ich vermittle Schülern neben instrumentaltechnischen Grundlagen und praktischen Übkonzepten das nötige Wissen, um sich stilistisch sicher im Bereich Jazz- und Popularmusik musikalisch bewegen zu können.

Zu meinem Angebot gehört darüber hinaus die Vorbereitung auf Wettbewerbe oder auf Aufnahmeprüfungen an Musikhochschulen und Konservatorien.

Unterrichtsinhalte

Mein Unterrichtskonzept umfasst neben der Vermittlung grundlegender Dinge wie z.B. Notenlesen, Verstehen und Umsetzen von Rhythmen oder die Entwicklung eines eigenen, persönlichen Saxophontones auch:

  • das Erlernen von Improvisation ohne reines „Skalendenken“
  • das harmonische Analysieren von Standards und anderen Stücken
  • das Kennenlernen von häufig verwendeten Akkordprogressionen
  • und deren Substitutionsmöglichkeiten
  • die Schulung des Gehörs
  • das Erstellen einfacher Begleitungen am Klavier
  • das Transkribieren und Analysieren von Soli

Ein paar Anmerkungen zum Thema Üben

Üben ist eine unabdingbare Notwendigkeit um musikalisch voran zu kommen. Auch das Saxophon verlangt tägliches Üben, um Neues zu erlernen oder um schon bereits Erlerntes zu festigen.

Der zeitliche Aufwand richtet sich nach dem Alter und der Konzentrationsfähigkeit des Schülers, sowie nach der musikalischen Zielsetzung und der grundsätzlich für das Saxophonspiel zur Verfügung stehenden Zeit.

In meinem Unterricht vermittle ich neben den eigentlichen Unterrichtsinhalten natürlich auch Konzepte, mit denen die in der Regel kostbare und oftmals knapp bemessene Übzeit effektiver genutzt werden kann, um somit nachhaltig bessere musikalische Ergebnisse zu erreichen.

Zu Anfang sind für gewöhnlich täglich ca. 30 Minuten Übezeit ausreichend. Regelmäßigkeit auf Basis einer täglichen Routine ist beim Üben enorm wichtig, um das Gelernte zu verinnerlichen und um die koordinativen Abläufe zu automatisieren. Nach Möglichkeit ist zum Üben eine Tageszeit zu wählen, zu der man ungestört und aufnahmefähig ist.

Bücher zum Thema Üben

Für Fortgeschrittene kann ich folgende Bücher zum Thema Musik  sehr empfehlen.

Barry Green, W. T. Galwey: Der Mozart in uns

Ausgehend von der Erfahrung, dass ganzheitliches Lernen in den Sportarten Skifahren, Tennis und Golf zu schnelleren und besseren Leistungen führt als herkömmlicher Unterricht, greift der Orchesterkontrabassist und Musikhochschullehrer Barry Green die Unterrichtsmethode von Timothy Gallwey für die o.g. Sportarten auf, um sie für Musizierende nutzbar zu machen.

 

 

Kenny Werner: Effortless Mastery

Dieses Buch hilft einem physische und psychische Verspannungen beim Spielen und Erlernen von Musik zu entdecken und abzubauen und kann die Herangehensweise an die Musik und den Umgang mit ihr ungemein zum Positiven verändern oder noch positiver gestalten.

 

 

Instrumentenkauf

Welches Saxophon ist zum Einstieg geeignet?

Das Saxophonspiel erlernen kann man grundsätzlich mit jedem Instrument der Saxophonfamilie. Zum Einstieg besonders geeignet sind jedoch das Alt- oder aber das Tenor-Saxophon. Das Alt-Saxophon ist etwas kleiner und leichter als das Tenor und eignet sich daher besonders für Kinder bzw. Schüler mit kleineren Händen. Bei der Entscheidung für das Altsaxophon oder das Tenorsaxophon sollte man sich jedoch meiner Meinung nach in erster Linie vom persönlichen Klanggeschmack leiten lassen.

Ist die Neuanschaffung eines Saxophons sinnvoller als der Erwerb eines gebrauchten Instruments?

Ob der Kauf eines gebrauchtes oder neues Instrument Instruments sinnvoller ist, lässt sich nicht pauschal beantworten. Ein gut funktionierendes, neues Einsteigermodell ist bereits für ca. 1000 € bzw. 1200 € (Alt /Tenor) erhältlich. Bei der Entscheidung für ein gebrauchtes Instrument spielt sicherlich der in aller Regel deutlich unter dem eines neuen Instrumentes liegende Kaufpreis eine gewichtige Rolle. Vor dem Kauf sollte aber durch einen Fachmann festgestellt werden, in welchem Zustand sich das gebrauchte Instrument befindet. Ist beispielsweise eine Generalüberholung nötig, muss mit einem Reparaturpreis von mindestens 600,- € gerechnet werden.

Ich habe noch kein eignes Instrument, möchte aber sofort mit dem Unterricht beginnen!

Kein Problem. Schülern ohne eigenes Saxophon biete ich gegen eine geringe monatliche Gebühr ein Leihinstrument an. Mit diesem kann der Schüler erst einmal alles ausprobieren und somit heraus finden, ob ihm das Saxophon spielen überhaupt Spaß macht und ob ihm der Kauf eines eigenen Instrumentes sinnvoll erscheint.

Aktuelle Unterrichtsgebühren / Vertrag